Alltagserfahrungen und Lebenswelten von Flüchtlingen in Niedersachsen (ALFiN)


Projektart Projekt der Institution
Finanzierung
Themen
  • Aufnahme und Integration
  • Gewaltmigration
Disziplinen
  • Psychologie
  • Sonstiges
  • Soziologie
Projektwebseite kfn.de
Laufzeit 03/2016 ‒
Geographischer Fokus
  • Deutschland
    • Niedersachsen
  • Niedersachsen, Deutschland
Institutionen
Beteiligte Personen
  • Dr. Dominic Kudlacek
    • Leitung
  • Laura Treskow M.A.
    • Bearbeitung
Kurzbeschreibung

Im Rahmen der Studie soll ein Lagebild der Situation von Flüchtlingen erstellt werden, die vor kurzem nach Niedersachsen gekommen sind. Die Untersuchung widmet sich den Ursachen, dem Verlauf und den Folgen der Flucht für die Geflohenen. Darüber hinaus werden die Erwartungen der Flüchtlinge im Hinblick auf ihre Zukunft und ihre Wertvorstellungen erfragt. Einen weiteren Schwerpunkt bilden die Alltagserfahrungen der Geflohenen in Deutschland. Ein besonderes Augenmerk liegt dabei auf dem sozialen Umfeld der Flüchtlinge. Insgesamt wurden 914 neu zugewanderte Migrantinnen und Migranten mit Fluchthintergrund befragt, die in Ankunftszentren in Niedersachsen untergebracht sind. Ein Teil der Zielpopulation wurde durch selbstadministrierte schriftliche Fragebögen erreicht. Für Befragungsteilnehmerinnen und –teilnehmer mit eingeschränkter Lese- und Schreibkompetenz wurden angeleitete gruppenbasierte Befragungen angeboten. Die Möglichkeit der standardisierten persönlichen Einzelbefragungen wurde bei Teilnehmerinnen und Teilnehmern mit rudimentären bzw. gar keinen Lese- und Schreibkompetenzen eingesetzt.

Zur Projektauswahl

Diese Seite teilenShare on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterShare on LinkedInEmail this to someonePrint this page