Wissenschaftler*innen diskutieren die Dynamik von Flucht und Rückkehr

FFT-Workshop zu „Mobilisierung und Immobilisierung von Schutzsuchenden“ und zu „Rückkehr und Reintegration Geflüchteter“ am 22.03 und 23.03 in Bonn, , Bonn
Autor*innen:

Am 22. und 23.03.2018 trafen sich in Bonn Wissenschaftler*innen und Expert*innen, die sich in ihrer Arbeit mit Fragen der Mobilität und Immobilität sowie der Rückkehr und Reintegration Geflüchteter auseinandersetzen. Während des zweitägigen Workshops am Internationalen Konversionszentrum Bonn (BICC) diskutierten sie zwei im Projekt „Flucht: Forschung und Transfer“ entstandene Literaturberichte und zukünftige Forschungsperspektiven. Darüber hinaus stand die Vernetzung im Mittelpunkt.

(mehr …)

Perspektiven der Flucht- und Flüchtlingsforschung auf das Flüchtlingsregime und die Verantwortungsteilung in der Flüchtlingspolitik

Arbeitstagung zum Thema „Das Flüchtlingsregime und internationale Verantwortungsteilung in der Flüchtlingspolitik“, , Osnabrück
Autor*innen:

Am 1. Februar 2018 trafen sich im Rahmen eines eintägigen Workshops Wissenschaftler*innen und Expert*innen in Osnabrück, die sich in ihrer Arbeit mit Fragen der Verantwortungsteilung in der Flüchtlingspolitik auseinandersetzen. Grundlage der Diskussion war der von Dr. Marcus Engler verfasste Entwurf des State-of-Research Papiers „Das Flüchtlingsregime und internationale Verantwortungsteilung in der Flüchtlingspolitik“.

(mehr …)

Kontakt

Arbeitsmarkt, Hochschulbildung, Zivilgesellschaft und Flucht – Integration und Zugänge von Geflüchteten

Transfer-Workshops mit kommunalen Vertretern aus deutschen Städten, , Berlin

Die Herausforderungen beim Zugang zum Arbeitsmarkt und der Hochschulbildung von Geflüchteten sowie Fragen des ehrenamtlichen Engagements mit und für Geflüchtete standen im Mittelpunkt der drei Workshops mit Vertreter*innen aus der Praxis und Wissenschaft am 10. November in Berlin. Der Erfahrungsaustausch im Rahmen des Verbundprojekts ‚Flucht: Forschung und Transfer‘ zeigt klare Synergieeffekte auf und bedarf einer Fortsetzung eines intensiven Dialogs zwischen den Akteur*innen aus der Wissenschaft und Praxis.

Kontakt
Weitere Informationen:

Transferworkshop Berlin Arbeitsmarkt
Transferworkshop Berlin Hochschulbildung
Transferworkshop-Berlin-Zivilgesellschaft

Perspektiven der Flucht und Flüchtlingsforschung zu den Forschungsfeldern Arbeitsmarktintegration, Hochschulbildung sowie Zivilgesellschaft

Arbeitstagung zu „Arbeitsmarkt – Hochschulbildung – Zivilgesellschaft: Integration in wissenschaftlicher Perspektive“, , Berlin

Am 09. November 2017 setzten sich Wissenschaftler*innen im Rahmen eines eintägigen Workshops mit den Themen Arbeitsmarkt, Hochschulbildung und Zivilgesellschaft im Kontext von Flucht auseinander.

Die eingeladenen und zu den Themenbereichen forschenden Wissenschaftler*innen diskutierten während der Arbeitstagung State-of-Research Papiere zu „Arbeitsmarktintegration von Geflüchteten“, „Flucht und Bildung: Hochschulen“ und „Ehrenamtliches Engagement für Geflüchtete in Deutschland“ aus ihren unterschiedlichen disziplinären Perspektiven.

Kontakt

Perspektiven der Forschung zum Spannungsfeld von Grenz- und Flüchtlingsschutz, Flucht und Grenzmanagement sowie regionalisierter Grenzpolitik und nationalen Grenzen

Workshop: Grenzen und Flucht, , Osnabrück

Am 06. Juli 2017 setzten sich Wissenschaftler*innen im Rahmen eines eintägigen Workshops mit dem Thema: Grenzen und Flucht – Perspektiven der Forschung zum Spannungsfeld von Grenz- und Flüchtlingsschutz, Flucht und Grenzmanagement sowie regionalisierter Grenzpolitik und nationalen Grenzen auseinander.

(mehr …)

Kontakt

Projektvorstellung in Berlin

, Berlin

Am 10. Januar stellt Dr. Olaf Kleist das Projekt bei der Stiftung Wissenschaft und Politik im Rahmen des 6. Workshops von BMZ-finanzierten Drittmittelprojekten zu ‚Flucht und Entwicklung‘ vor und präsentiert Daten zur Flüchtlingsforschung in Deutschland.

Kontakt

Projektvorstellung bei EMN-Konferenz 2016

, Den Haag, Nl.

Im Rahmen der niederländischen Konferenz des Europäischen Migrationsnetzwerks (EMN) 2016 zum Thema “The integration of asylum seekers: Member state responses and lessons learned” in Den Haag stellt Verena Schulze Palstring (IMIS) das Projekt vor. Sie gibt einen Überblick über die Projektziele und -aktivitäten sowie die interaktive Landkarte.

Kontakt

Fleeing Conflict—Trajectories of Displaced Persons

Internationale, wissenschaftliche Konferenz des BICC, , Bonn

Die internationale, wissenschaftliche Konferenz “Fleeing Conflict—Trajectories of Displaced Persons”(in englischer Sprache) des BICC am 3. November 2016 in Bonn diskutiert Fluchtursachen und nachhaltige Lösungsansätze für langanhaltende Fluchtsituationen.

Kontakt
Weitere Informationen:

Internationale Konferenz Flucht und Konflikt
Internationale Konferenz in Bonn Die Perspektive der Geflüchteten verstehen

65 Jahre Genfer Flüchtlingskonvention

, Osnabrück

Ziel dieser ersten Konferenz der Flüchtlingsforschung in Deutschland ist es, eine Plattform zur Diskussion zu bieten und somit den Austausch über Forschungsergebnisse aus allen Gebieten der Zwangsmigrations- und Flüchtlingsforschung zu fördern. Die Konferenz steht unter dem Titel “65 Jahre Genfer Flüchtlingskonvention”. 1951 wurde das Abkommen über die Rechtsstellung der Flüchtlinge (Genfer Flüchtlingskonvention) verabschiedet und damit der Grundstein des heutigen Flüchtlingsregimes gelegt. Seitdem und zunehmend in den aktuellen weltweiten Flüchtlingsbewegungen werden immer wieder die vielfältigen Herausforderungen des Flüchtlingsschutzes deutlich, denen sich die interdisziplinäre Flüchtlingsforschung widmet. Dabei geht es um das Verständnis aller Aspekte von Flucht und Zwangsmigration, die die Analyse der Bedürfnisse von Flüchtlingen ebenso einschließt wie die Untersuchung der verschiedenen Akteure im Flüchtlingsschutz auf globaler, regionaler, nationaler und lokaler Ebene als auch der Hindernisse, die einem effektiven Schutz entgegenstehen können.

Kontakt
Weitere Informationen:

http://fluechtlingsforschung.net/konferenz/