Forschungsstand

State-of-the-Art Papiere bereiten zu zentralen Themen der Flüchtlingsforschung den aktuellen Stand wissenschaftlicher Debatten, wichtige Ergebnisse und bestehende Forschungslücken auf.

Politikempfehlungen

Policy Briefs präsentieren auf Grundlage des internationalen Forschungsstandes konkrete Empfehlungen und Handlungsoptionen.


Geplant sind jeweils State-of-the-Art Papiere und Policy Briefs zu folgenden Themen:
  • Flüchtlingsforschung in der Bundesrepublik Deutschland: Projekte, Personen, Themen, Förderung
  • Hintergründe und Bedingungen von Gewaltmigration
  • Mobilisierung und Immobilisierung von Flüchtlingen
  • Grenze, Grenzschutz und Grenzpolitik
  • Schutzregime
  • Arbeitsmarkt und Arbeitsmarktzugang
  • Schule/Bildung/Ausbildung und Spracherwerb
  • Zivilgesellschaftliche Anerkennungskultur und Flüchtlingszuwanderung
  • Konfliktmediation, Kommunikation und kommunale Moderation in Aufnahmeländern
  • Rückkehr und Reintegration von Flüchtlingen

Pressemitteilungen

Chart

Wissenschaftler verdeutlichen die Notwendigkeit der Stärkung der Flucht- und Flüchtlingsforschung

19. Januar 2017

Bei der Anhörung des Bundestagsausschusses für Bildung, Forschung und Technologiefolgenabschätzung am 18.01.2017 in Berlin stellten BICC und IMIS neue Daten zur Situation der Flucht- und Flüchtlingsforschung in Deutschland vor und regten eine dezentrale Förderung des Forschungsbereichs an.

Mehr Forschung zu Flucht, Migration und Integration

15. November 2016

BMBF stärkt Geistes- und Sozialwissenschaften / Wanka: “Stimme der Wissenschaft muss in Diskussion dieses komplexen Themas zu hören sein.“

Neue Webseite des Projektes „Flucht: Forschung und Transfer“ freigeschaltet.

15. November 2016

Dem Thema »Flucht« gelten spätestens seit 2015 zahllose politische und öffentliche Diskussionen. Wissenschaftler in Deutschland setzen sich bereits seit langer Zeit mit dem Thema auseinander: Sie untersuchen Fluchtursachen und -wege, sich verändernde rechtliche, politische und wirtschaftliche Rahmenbedingungen, Erwartungen und Erfahrungen von Geflüchteten sowie Herausforderungen der Integration. Die Website des Projektes »Flucht: Forschung und Transfer« des Instituts für Migrationsforschung und Interkulturelle Studien (IMIS) der Universität Osnabrück und des Bonner Friedens- und Konfliktforschungszentrums BICC zeigt nun erstmals in einer interaktiven Landkarte die Vielfalt der Forschungslandschaft zum Thema Flucht in Deutschland auf.

New website \ Network of forced displacement and refugee studies in Germany

15. November 2016

The website of the project “Forced Displacement: Research and Transfer” of the Institute for migration research and intercultural studies (IMIS) at the University of Osnabrück and BICC presents for the first time an interactive map of the diversity of research on forced displacement and refugees in Germany.

Offizieller Launch der Projektwebsite und der interaktiven Forschungslandkarte

, Bonn

Mit Pressemitteilungen des Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF), des Institut für Migrationsforschung und Interkulturelle Studien (IMIS) und des Bonn International Center for Conversion (BICC) wurden die Projektwebseite und die interaktive Forschungslandkarte zu Flüchtlingsforschung in der Bundesrepublik Deutschland offiziell der Öffentlichkeit vorgestellt.